News
Systeminfo 0.1.4 verfügbar!

Systeminfo Plugin

Beschreibung

Das Systeminfo-Plugin dient zur Darstellung von verschiedenen Systeminformationen über das OSD. Durch das externe Skript sind beliebige Anpassungen an die jeweilige Hardware und Konfiguration möglich, ohne dass das Plugin neu kompiliert werden muss. Neben der reinen Textdarstellung ist z.B. für den Plattenplatz und die CPU Auslastung auch eine einfache graphische Darstellung möglich.

Download

vdr-systeminfo-0.1.4.tar.bz2

Liste der Änderungen (engl.): HISTORY


ältere Version:

vdr-systeminfo-0.1.3.tar.bz2
vdr-systeminfo-0.1.2.tar.bz2

Installation und Aufruf

Die Installation erfolgt wie bei jedem VDR-Plugin üblich:

- cd <VDR>/PLUGINS/src
- tar xjf vdr-systeminfo-<version>.tar.bz2
- ln -s systeminfo-<version> systeminfo
- cd ../..
- make plugins

Außerdem muss das Skript systeminfo.sh aus dem Unterverzeichnis scripts z.B. nach /usr/local/bin kopiert, für den VDR ausführbar gemacht und den eigenen Bedürfnissen bzw. der Konfiguration angepasst werden.

Ohne Anpassung des Skripts wird das Plugin in den meisten Fällen keine sinnvollen Ergebnisse liefern!

Nun kann das Plugin gestartet werden, indem es wie jedes Plugin dem VDR als Parameter beim Aufruf mitgegeben wird:

   vdr -Psysteminfo

Anpassung und Ausgabe-Format des Skripts

Das externe Skript wird mit der Zeilennummer als Parameter aufgerufen und liefert jeweils genau eine Zeile zurück. Das Skript wird solange mit aufsteigenden Zahlen aufgerufen, bis das Plugin eine leere Ausgabezeile zurück liefert. Ein Anpassung der Zeilenzahl im Plugin ist also nicht notwendig.

Die grundlegende Idee hinter der Skriptausgabe ist die Übergabe von Name-Wert-Paaren, die durch Tab (\t) getrennt sind (die Leerzeichen vor und hinter \t dienen nur der besseren Lesbarkeit):

Name \t Wert

Da viele Werte nicht die ganze Zeile belegen, können auch zwei Werte in eine Zeile ausgegeben werden. Das OSD ist dazu in 3 Spalten geteilt.

Name \t Wert1 \t Wert2


Besteht der Wert aus

Name \t Zahl1 Zahl2

dann interpretiert das Plugin Zahl1 als Gesamt und Zahl2 als Belegt in kB und rechnet sie je nach Größe in MB oder GB um. Diese werden dann in der zweiten Spalte dargestellt und in der dritten Spalte wird ein Fortschrittsbalken gezeichnet, der das Verhältnis von Gesamt und Belegt graphisch darstellt. Je nach Skin wird der Fortschrittsbalken mit Pipe-Symbolen (|) oder als Grafik dargestellt.

Eine Besonderheit stellt das Schlüsselwort CPU% dar:

Name \t CPU%

wird es in der zweiten Spalte gefunden, dann ersetzt das Plugin es durch die aktuelle CPU-Auslastung in Prozent und es wird in der dritten Spalte ein entsprechender Fortschrittsbalken gezeichnet.

Für Einträge, die sich nicht ändern gibt es die Möglichkeite, diese nur beim ersten Aufbau der Anzeige auszuwerten. Dafür wird den oben beschrieben Einträgen ein

s \t

vorangestellt, um ihn als statischen Eintrag zu kennzeichnen. Dies ist insbesondere z.B. für CPU-Typ, Distribution, Kernel-Version gedacht, da es äußerst unwahrscheinlich ist, dass diese sich während der Anzeige ändern.

Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten für Name werden die Texte aus dem Skript nicht übersetzt, so dass Übersetzungen im Skript stattfinden müssen.

Das Skript kann mit folgendem Befehl auch ohne VDR getestet werden (die 16 ist die maximale Anzahl der Zeilen und entsprechend anzupassen):

for i in $(seq 1 16); do /usr/local/bin/systeminfo.sh $i; echo; done

Kommandozeilen-Parameter

Das externe Skript wird standardmäßig unter /usr/local/bin/systeminfo.sh gesucht, es kann jedoch auch an anderer Stelle liegen wenn dem Plugin der Pfad und Name des Skripts übergeben wird:

-s SCRIPT, --script=SCRIPT Pfad und Name des Skripts Default ist /usr/local/bin/systeminfo.sh

Einstellungen

Unter Einstellungen->Plugins->Systeminfo gibt es folgende Parameter:
- Aktualisierungsintervall (s): Zeit zwischen zwei Aktualisierungen der Anzeige, 1-20 Sekunden
- Anzeige nach 2 Min. schließen: autom. Schließen der Anzeige nach zwei Minuten oder unbegrenzte Anzeigedauer (nur manuell zu Schließen)

Screenshots

systeminfo